Mach mehr aus Pre-headern – Email Marketing wie ein Pro!

Ein Pre-header ist ein kurzer Teaser, der direkt nach deiner Betreffzeile aufblitzt. Die ideale Möglichkeit, um für deine Kampagne vielversprechende Argumente zum Öffnen der Mail zu präsentieren. E-Mail Clients wie Google-Mail oder Apple lösen das wie folgt:

 

„ABSENDER: X

Betreff: Das unschlagbarste aller Angebote nur für dich!

Preheader: Warum du das hier unbedingt lesen solltest…“

 

Pre-headers als Fortsetzung des Betreffs

Wenn man Preaheader als Fortsetzung der Betreffzeile versteht, hat das mehrere Vorteile. Zum einen musst du nicht krampfhaft das Rad neu erfinden und der Leser versteht im Bestfall sofort den Zusammenhang. Der Leser fühlt sich schnell informiert und wenn dabei sein Interessenradar ausschlägt, wird er sich geneigt fühlen weiter zu lesen. Geschafft!

 

Don’ t cheat! Don’ t repeat!

Oberste Preaheader Regel: Keine Wiederholungen…, schon gar nicht vom Betrefftext, wie sieht das denn aus? Eigentlich kannst du es dann nämlich gleich lassen. Kein Leser hat Lust, sich zwei Mal das Gleiche durchzulesen und trotzdem nicht informiert zu werden. Schließlich soll es ja ein kleiner Teaser werden und der hat nun mal Anspruch auf Einzigartigkeit. Selbst deinen Firmennamen zu nennen, macht keinen Sinn, wenn er eh schon im Absender steckt. Reinste Platzverschwendung, auch im Betreff wär das Quatsch.

 

Der neue heiße Scheiß!

„Sehr geehrte Damen und Herren“ ist so einladend, wie “Hallo erstmal”, da schaut keiner rein. Deswegen muss hier unbedingt mehr Aktion rein. Wenn der Teaser mit „jetzt“, „nur heute“, „zugreifen“, „die letzte Chance“ oder was auch immer angesprochen wird, bewegt ihn das höchstwahrscheinlich mehr.

Manch einer reagiert vielleicht auch auf die oft genutzten… Pünktchen, Pünktchen, Pünktchen, die einen Satz an einer spannenden Stelle brechen und neugierig machen.

 

Storytelling

Noch spannender wird es, wenn man den Usern nicht gleich seine Angebote und Sales um die Ohren haut, sondern in eine Geschichte packt. Zum Bespiel, „Was trägt man als wahrer Hipster in Berlin Kreuzberg im Juli?“ Und dann noch n paar Stätdteinsider, fertig ist die Kampagne.

 

Fazit

Preheader – unbedingt nutzen und ordentlich pfeffern!