Dass die Welt der Suchmaschinen nicht still steht, ist Suchmaschinenoptimierern kein Geheimnis mehr, denn längst nimmt Google fast monatlich kleine und größere Änderungen vor, um den Usern noch aussagekräftigere und fundierte Suchergebnisse präsentieren zu können. Googles Anti-Spam Chef und SEO-Experte Matt Cutts erläuterte in einem kürzlich veröffentlichten Video, warum alte Seiten nicht immer zwingend ihr (gutes) Ranking halten können.

Matt Cutts ging auf den populären Irrglauben ein, dass ältere Seiten automatisch ein gutes Ranking sicherstellen können, nur weil sie über eine Tradition, Langatmigkeit und eine womöglich etablierte Userbasis verfügen. Dieser Umstand ist aber nicht richtig, denn obwohl Cutts zugibt, dass eine „alte“ Webseite/Domain durchaus zahlreiche Vorteile hat, ist diese eben nur so gut, wie sie auch an den aktuellen Stand der Zeit angepasst wird. Genau wies Googles SEO-Guru darauf hin, dass viele besonders alte Seiten (10+ Jahre alt) zwar eine Reputation und Tradition besitzen, über das letzte Jahrzehnt aber kaum oder gar nichts an der eigenen Seite verändert haben. Noch immer wird das ursprüngliche Template genutzt, neue Features wurden nicht implementiert und Verbesserungen fanden ebenso nicht statt.

Laut Cutts kann keine Seite erwarten, dass sie nur wegen ihres Alters eine gute Position sicherstellen kann, denn eine Webseite muss sich weiterentwickeln, Usern mehr bieten und damit dauerhaft konkurrenzfähig bleiben. Wird eine Seite vernachlässigt, bringt ihr auch ihr hohes Alter nichts mehr, denn dann sind fallende Rankings schon fast garantiert. Wird eine Domain/Seite mit einem hohen Alter jedoch entsprechend gepflegt, ist das Alter durchaus ein nennenswerter Vorteil. Falls nicht, werden neuere Domains die „Alteingesessenen“ schon bald überholen.

unsere-agentur hilft Unternehmen das Maximum aus ihrer Seite herauszukitzeln. Insbesondere Unternehmen, die über eine Domain mit hohem Alter verfügen, können sich einen wichtigen Vorteil gegenüber Konkurrenten sichern, wenn die Webseite auf der Domain auch tatsächlich nach aktuellem Stand und bestem Gewissen gepflegt wird.