adwords_erklaerungGoogle Adwords gilt als populärster Ad-Dienstleister für Display-Marketing. Nicht nur erlaubt die Abrechnung pro Klick eine sehr effiziente und transparente Verwaltung des Budgets, auch lässt das Bietverfahren, welches mit unterschiedlichen Suchbegriffen korreliert, viel Optimierungspotential zu. Kosten für Anzeigenschaltungen zu reduzieren ist folglich nicht mit dem Abschalten der Anzeigen gleichzusetzen. Mein Team hilft Ihnen als erfahrener Marketing-Dienstleister weiter.

Verstehen, wie AdWords funktioniert

Damit Kosten für Google AdWords reduziert werden können, muss erst einmal das System dahinter verstanden werden. Denn Kosten einsparen bedeutet in diesem Fall auch die Effizienz der eigenen Anzeigen zu optimieren. Diese beschränkt sich aber nicht nur auf die Auswahl von Suchbegriffen und Return-On-Investment-Raten, sondern auch in der Formel, die Google für die Positionierung der Anzeigen einsetzt.

AdWords-Anzeigen und deren Reihenfolge werden über den sogenannten „Ad Rank“ bestimmt. Dieser interne Wertungsmechanismus setzt sich aus einer Kombination von insgesamt drei Faktoren zusammen:

  1. dem Gebot für die Anzeige (Preis pro Klick) -> Bid
  2. der Qualität der Anzeige -> Ad Quality
  3. den verfügbaren Formaten für die Anzeige -> Ad Formats

Damit also Kosten gespart und die Effizienz der Anzeige gesteigert werden kann, muss diese einen hohen Ad Rank besitzen, damit sie wiederum eine gute Position in der Anzeigenschaltung erhält.

Faktoren für die Ad Quality

Der Faktor „Bid“ (Gebot) ist sicherlich sehr einfach zu verstehen. Ein höherer Gebotspreis erhöht die Chance, dass die Anzeige gut positioniert wird. Kosten sparen bedeutet aber auch, nicht einfach nur viel Geld zu investieren. Ein geringerer Klickpreis kann durch eine hohe Ad Quality ausgeglichen werden, ohne dabei eine gute Positionierung bei der Anzeigenschaltung einzubüßen.

Die Ad Quality (Anzeigenqualität) wird wiederum durch 3 Faktoren bestimmt:

  1. Ad Relevance (Relevanz der Anzeige, beispielsweise Ort, Sprache, Suchbegriff)
  2. Landing Page Experience (Qualität des Contents auf der Landing Page und Nutzerverhalten, beispielsweise Abbruchraten und Verweildauer)
  3. Expected Click Through Rate (die zu erwartende CTR einer Anzeige, die Anzahl der Klicks und ihr prozentuales Verhältnis zur Anzahl der Einblendungen)

Ein gutes Zusammenspiel dieser Faktoren hat folglich eine hohe Ad Quality zur Folge. Google bewertet diese Anzeige dann also als „qualitativ“ beziehungsweise „sehr gut“. Eine hohe Ad Quality kann einen sehr niedrigen Gebotspreis zwar nicht völlig ausgleichen, aber zumindest Spielraum für wirtschaftliche Anpassungen beim Klickpreis ermöglichen.

Der dritte große Faktor: die Ad Formats

Die Anzeigenformate spielen wie eingangs erwähnt ebenfalls eine große Rolle. Hier geht es nicht primär um Formate wie Bilder, Rich-Image oder Text, sondern wie diese Anzeigen erweitert werden. Google selber rät Anzeigenschaltern und Agenturen intensiv dazu, die Anzeigen mit zusätzlichen Informationen zu erweitern. Möglich ist beispielsweise das Unterbringen der Telefonnummer direkt in der Anzeige, aber auch bisher erteilte Bewertungen des Unternehmens, Eingabefelder und Sitelinks stellen eine gute Möglichkeit dar, das Repertoire der Anzeige zu erweitern und eine höhere Qualität innerhalb der Ad Formats zu erzielen.

Effizient AdWords nutzen – mit Erfahrung und Know-How

Google nutzt nun einen internen Algorithmus, um die gesamte Qualität einer Anzeige zu beurteilen. Auf diese Weise ist nicht immer automatisch die teuerste Anzeige auch der Banner, der neben den Suchergebnissen oder auf relevanten Seiten ganz oben steht. Die Faktoren laufen fließend ineinander und lassen dadurch zu, dass zwei sehr gute Faktoren einen nur „guten“ Faktor ausgleichen können.

Mein Team und ich können im Bereich Google AdWords nicht nur auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, sondern auch auf viel fachliches Know-How. Gepaart mit einer sicheren Planung und viel Präzision können wir dadurch die Anzeigenschaltung unserer Kunden optimieren und das zur Verfügung gestellte Budget bestmöglich ausnutzen. Das ist gerade im Internet wichtig, wo Konkurrenten oftmals nur einen Klick entfernt sind. Hier müssen sich Unternehmen positiv abheben und ihre Möglichkeiten voll ausschöpfen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite – bei der Suchmaschinenoptimierung ebenso wie auch bei Anzeigenschaltung via Google AdWords!